Reading:
Marktwachstum von Kleinunternehmen | AIlon in Marketing
Image

Marktwachstum von Kleinunternehmen

Marketing in Retail

  • Erweitertes Zielgruppenverständnis
  • Überregionales kundenzentriertes Marketing
  • Steigerung der Budgeteffektivität

Für das junge Produktionsunternehmen nachhaltiger Damenmode lag der Schwerpunkt in der Vergangenheit auf dem regionalen Direktvertrieb. Für die deutschlandweite Expansion via Onlineshop braucht es streuverlustfreie Markenkommunikation.

Alle Projektergebnisse ansehen

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinie.

Schon Mitglied? Login

Resultate

Für den Schritt zum deutschlandweiten Vertrieb mit eigenem Online-Shop wird ein ausgeprägtes Zielgruppenverständnis benötigt, um das zur Verfügung stehende Marketingbudget gezielt auf den Werbekanälen einzusetzen, die für die Zielgruppe relevant sind.
Streuverluste stellen für das Unternehmen geschäftsgefährdende Ausgaben dar, die auf ein Minimum reduziert werden müssen.Für das Unternehmen wurde mittels AIlon eine kompakte Zielgruppenanalyse durchgeführt, welche als Grundlage für die gesamte Vermarktungsstrategie im deutschlandweiten Online-Vertrieb dient.
Des Weiteren wurden die im Online-Dashboard dargestellten Ergebnisse allen Mitarbeitern des Marketing-Bereichs als Nachschlagewerk im operativen Tagesgeschäft zur Verfügung gestellt.
Mit den zur Verfügung gestellten Informationen konnte das Unternehmen die bisherige Marketingeffizienz enorm steigern und einen erfolgversprechenden Markteinstieg in das überregionale Geschäft sicherstellen.
Bei der Analyse konnten zwar auch vorherige Vermutungen der Unternehmerin zum Zielgruppenverständnis bestätigt werden, jedoch vor allen Dingen wichtige neue Erkenntnisse zu Interessen, soziodemografischen und psychographischen Eigenschaften der Zielgruppe identifiziert werden. Über diese algorithmisch identifizierten Eigenschaften konnten sowohl der Streuverlust minimiert werden, als auch wichtige Erkenntnisse für die Werbemaßnahmengestaltung gewonnen werden. Wie im Ausschnitt des AIlon Dashboard dargestellt, konnte der Streuverlust über errechnete Parameter auf unter 9 Prozent reduziert werden.


Unabhängig vom eigentlichen Projektziel, konnten die Erwartungen der Kundin dahingehend weiter übertroffen werden, dass die gewonnenen Erkenntnisse zu Interessen unterschiedlicher Zielgruppensegmente in die langfristige Produktgestaltung aufgenommen wurden. Ohne den eigentlichen Charakter der Marke und Produkte zu verändern, können so langfristig Produktvariationen entwickelt werden, die durch die höhere in Akzeptanz der Zielgruppe zusätzliche Umsatzpotentiale ermöglichen.