Reading:
Sponsoren-Analyse im Fußball | AIlon in Market Positioning
Image

Sponsoren-Analyse im Fußball

Market Positioning in Travel & Leisure

  • Ganzheitliche Analyse der Zielgruppe
  • Markenaffinitäten in der Zielgruppe erkennen
  • Markenaffinitäten in Zielgruppensegmenten verstehe

Sportsponsoring ist im Alltag zahlreicher Marketingabteilungen angekommen. Sponsoring im Sport ist dabei der Bereich, der sich in den letzten Jahrzehnten am stärksten entwickelt hat. Aber wen solltest Du Sponsoren? Wessen Fans gehören zu deiner Zielgruppe?

Alle Projektergebnisse ansehen

I accept the cookie policy.

Schon Mitglied? Login

Resultate

Analysiert wurde die Zielgruppe eines Fußballers der Bundesliga. Diese ist definiert als als Personen, wohnhaft in Deutschland, die eine deutlich erhöhte positive Affinität zum Spieler aufweisen. AIlon konnte eine statistisch signifikante Stichprobe von 37.963 Personen ermitteln, die dieser Definition entsprechen und die mit unserem repräsentativen Querschnitt der Gesellschaft von 5.423.373 Personen verglichen werden konnte.

Gleichzeitig kennt AIlon die Produkt-, Marken- und Dienstleistungsaffinitäten der Zielgruppe, die es uns erlauben sämtliche Affinitäten nach Zielgruppenübereinstimmung zu sortieren und die obersten als Sponsor zu selektieren. Weiterhin kann die Liste der so gefundenen Marken auf den regionalen Bezug hin analysiert werden.
Dieses Vorgehen erfüllt den oben genannten Kriterienkatalog und erzielt eine objektive und valide Priorisierung von potenziellen Sponsoren. Sportsponsoring ist im Alltag zahlreicher Marketingabteilungen angekommen. Sponsoring im Sport ist dabei der Bereich, der sich in den letzten Jahrzehnten am stärksten entwickelt hat. Bei der Auswahl von Unternehmen, die für einen Sportverein und einzelne Spieler als Sponsor in Frage kommen, haben sich die folgenden vier Kriterien laut DFB in der Praxis bewährt:

  • Produkt- und Dienstleistungsaffinität
  • Zielgruppenübereinstimmung
  • Imageaffinität
  • Regionaler Bezug

Das Problem ist, dass alle oben genannten Kriterien bestenfalls das Resultat einer qualitativen Untersuchung, im Normalfall das Resultat des "Bauchgefühls" eines Marketers ist. AIlon schafft mittels Big Data und künstlicher Intelligenz Abhilfe in Form von validen und ganzheitlichen Analysen, die alle Kriterien aus einer konsistenten Datenbasis beantworten kann.

Der von uns analysierte Fußballer spielt beim 1. FC Augsburg.
Die folgende Grafik zeigt jeweils den Faktor an, um den die Markenaffinität innerhalb der Zielgruppe im Vergleich zur Population erhöht ist, wobei die Farbe angibt, ob das Kriterium der regionalen Nähe gegeben ist.